Alle Einträge

Alle Einträge

Was lerne ich bei Feldenkrais ?

In der Feldenkrais-Arbeit wird die Aufmerksamkeit geschult. Dadurch die Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein.

Und was bringt das?

Man lernt seinen Körper besser zu organisieren. Was so viel heisst wie: man lässt all diese unnötigen Muskelanstrengungen, die eigentlich nicht notwendig sind oder Bewegung oft sogar einschränken und zu Schmerzen führen (können), einfach weg. Das geht nicht von heute auf morgen, da wir das meist schon sehr lange machen, uns dessen nicht bewusst sind und der Körper sich daran gewöhnt hat.

Aber mit der Zeit wird einem immer mehr bewusst, was man so alles macht, was eigentlich nicht notwendig ist und lässt es Schritt für Schritt sein.

Parallel dazu werden dem Körper durch eigens dafür konzipierte Bewegungsabfolgen neue bzw. alternative Möglichkeiten aufgezeigt. Weil was wegnehmen ohne Alternativen anzubieten geht nicht.

Das Ergebnis ist neben einer besseren Selbstwahrnehmung und –einschätzung, ein erweitertes Bewegungsspektrum.
Bewegungen, die nicht mehr möglich waren, werden wieder machbar.
Bewegungen, die Schmerzen bereitet haben, werden schmerzfrei.
Bewegungen, die durch eine präzisere Ausführung ein besseres Ergebnis erzielen lassen werden genauer.

Kurz: mehr Freude an Bewegung und somit sicherlich auch am Leben!